Lavera Naturkosmetik

Der Name Lavera enthält das von "verum" abgeleitete "vera" - das bedeutet das Wahre. Die ersten Produkte der Naturkosmetik-Marke Lavera wurde 1975 von Thomas Haase entwickelt und 1987 in die gegründete Firma Laverana integriert. Der Gründer selbst hatte Neurodermitis und suchte nach verträglichen Kosmetika. Hinter der Idee von Lavera Naturkosmetik steckt nicht nur die Verträglichkeit, sondern auch die Konzentration auf natürliche Produkt, die ohne Tierversuche auskommt. Lavera Naturkosmetik will die Denkweise hin zur Verwendung von natürlichen Zutaten nachhaltig verändern.

 

Philosophie der Marke Lavera

Lavera Naturkosmetik verzichtet auf bedenkliche Zutaten, die Lavera-Produkte enthalten keine Silikone, Erdöl, synthetische Zusätze, Chemikalien oder künstliche Düfte. Es gibt spezielle Pflege sensible Haut, wodurch die Hautverträglichkeit für jedermann gegeben ist. Außerdem war Lavera die erste Marke weltweit, die vollständigen mineralischen UV-Sonnenschutz einsetzte. Das Unternehmen aus Göttingen achtet nicht nur auf hohe ökologische Standards, sondern auch auf Produktion unter sozialverträglichen Bedingungen. Sehr viele Produkte von Lavera Naturkosmetik stammen aus biologischem Anbau und sind als zertifizierte Naturkosmetikprodukte ausgezeichnet. Das vielseitige Sortiment von Lavera Naturkosmetik ist übersichtlich in klare Linien aufgeteilt. Es gibt Kosmetikprodukte für Frauen, Männer, Kinder und Babys. Obwohl das Sortiment sehr übersichtlich erscheint, hat es zahlreiche Produkte, die speziell auf die Hautpflege ausgerichtet sind, wie Handcremes, Lippenpflege, Haarpflege-Produkte, Zahnpasta, dekorative Kosmetik und Deo. Neben den klassischen Gesichts- und Körpercremes der Lavera Naturkosmetik Serie gibt es auch spezielle Reinigungsprodukte und pflegende Öle und Emulsionen. Die Wirkung der einzelnen Produkte ist immer auf das individuelle Bedürfnis der Hauttypen abgestimmt.

mehr Details


Zur Zeit sind in der Warengruppe Lavera Naturkosmetik keine Artikel hinterlegt.

Bitte versuchen Sie es in einer Unterwarengruppe.